PeerGuardian

PeerGuardian Beta 6b 2.0

IP-Firewall schützt vor zahlreichen Internet-Spionen

Mit PeerGuardian holt man sich eine so genannte IP-Firewall auf den Rechner. Die kostenlose Open-Source-Software blockiert ein- und ausgehende Verbindungen zu bestimmten IP-Bereichen anhand einer schwarzer Liste. Das Ergebnis: Unliebsame Datensammler gehen leer aus. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

Mit PeerGuardian holt man sich eine so genannte IP-Firewall auf den Rechner. Die kostenlose Open-Source-Software blockiert ein- und ausgehende Verbindungen zu bestimmten IP-Bereichen anhand einer schwarzer Liste. Das Ergebnis: Unliebsame Datensammler gehen leer aus.

Egal ob man P2P-Tauschbörsen nutzt oder schlicht im Internet surft: PeerGuardian sperrt spionierende Organisationen à la RIAA, MediaForce etc. sowie Werbeanbieter, professionelle Datensammler und so manche Spyware aus. Anhand von Listen schiebt PeerGuardian entsprechenden IP-Adressbereich einen Riegel vor. So ist man mit P2P-Programmen, IRC-Chatclients und auch bei gewöhnlichen Ausflügen ins das World Wide Web sicherer unterwegs.

Fazit Auch wenn PeerGuardian einen interessanten Ansatz verfolgt: Die nicht erwünschten Datenspione kennen natürlich ebenfalls die schwarzen Listen der PeerGuardian-Entwickler. So lässt sich nur ein gewisser Schutz sicherstellen, wenn man regelmäßig die Blacklists aktualisiert. Und selbst dann sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Anwendungen wie PeerGuardian nur sehr bedingt schützen.

PeerGuardian

Download

PeerGuardian Beta 6b 2.0

— Nutzer-Kommentare — zu PeerGuardian

  • J. Schönbier

    von J. Schönbier

    "Sehr gutes Zusatztool zu Firewall & Co"

    Seit Peer Guardian meinen PC überwacht, sehe ich erst mal was alles so im Hintergrund ohne aufforderung mit dem Internet... Mehr.

    Getestet am 3. August 2009